Markus Homm

Als Marcus Homm seine ersten House-Partys besuchte, war an Beatport und Myspace noch nicht zu denken. Der 1980 geborene Marcus war 15 Jahre alt, als er sich mit Elektromusik infizierte und später einen Plattenspieler in die Hand bekam. Dann begann er, im Plattenladen nach den neuesten Veröffentlichungen zu suchen und auch lokale DJs nach der Identität der Tracks zu fragen, die ihn bis spät in die Nacht zum Tanzen gebracht hatten. Markus Homm wurde in Rumänien geboren und lebt heute in Nürnberg. Irgendwann kam der zweite Plattenspieler ins Spiel und er begann, Platten zu mixen. Mit 21 Jahren hatte er seinen ersten Auftritt und es sollte der erste von vielen sein.

Im Jahr 2000 kehrte Markus in seine alte Heimat zurück. In Rumänien spielte er mehrere Gigs und lernte seinen heutigen Produktionspartner und Freund Mihai Popoviciu kennen. Beeindruckt von der sich schnell entwickelnden Clubszene in Rumänien eröffnete er mit anderen lokalen DJ’s einen Plattenladen in Sibiu. Es ist nicht nur seine Leidenschaft für Techno-Musik, die ihn in alle Himmelsrichtungen geführt hat. Seit er 18 Jahre alt ist, reist Markus als professioneller Tänzer zu Turnieren auf der ganzen Welt. Das Erlernen lateinamerikanischer Tänze hat sein Rhythmusgefühl entscheidend geprägt, und sein Training hat ihn die komplizierte Gestaltung und Umsetzung vieler Musikformen gelehrt. Im Jahr 2006 führte Homms berufliche Laufbahn ihn nach Moskau, wo er begann, Musik zu produzieren. Mal allein, mal zusammen mit seinem Partner Mihai Popoviciu, formulierte er seinen ganz eigenen Stil von Tanzmusik, der von Deep House bis Tech House reicht. Markus Homms Musik befindet sich in einem ständigen Entwicklungsprozess, immer auf der Suche nach dem überzeugendsten Groove. Diese vielfältige musikalische Ausrichtung hat Homm & Popoviciu zu erfolgreichen Veröffentlichungen bei verschiedenen Labels geführt, darunter ihr Heimatlabel Highgrade Records und Diynamic Music.

Im Jahr 2009 hatten sie mit Bis Co“ einen viel beachteten Sommerhit. Markus Homm hat auch eine Reihe von Solotracks und Remixen veröffentlicht, die beachtliche Erfolge und positives Feedback erhalten haben. Markus Homm hat sich einen festen Platz in der internationalen Techno-Szene erspielt. Legendäre Berliner Clubs wie Panorama Bar, Watergate und Tre- sor oder internationale Destinationen und Venues in Zürich, Bukarest, Mexiko, Madrid, Tokio und Hongkong sind seine regelmäßigen Spielstätten. Doch bei allem Spaß der letzten Jahre hat Markus Homm seine musikalische Entwicklung weiter vorangetrieben. Das Highgrade Disharmonic Orchestra ist sein neuestes Live-Projekt, zusammen mit seinen Labelkollegen Tom Clark, Todd Bodine, Dale und Daniel Dreier. Die Gruppe gab im Sommer 2010 im Watergate ein fulminantes Debüt. Und so geht es weiter. Der Produzent und DJ Markus Homm bewegt sich konsequent weiter und setzt seine spielerische Erkundung des Spannungsfeldes zwischen Musik und Körper fort, während er an seiner ganz eigenen, sehr speziellen musikalischen Erfolgsgeschichte arbeitet.

Be the first to leave a reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.